Exerzitien

Raus aus dem Alltag, weg vom Arbeitsstress, mal für ein paar Tage kein klingelndes Telefon oder ständiger Termindruck. Einfach Abstand nehmen... dabei sollen Exerzitien helfen. 

Exerzitien sind geistliche Übungen, um die Beziehung zu Gott, zu den Mitmenschen und zu sich selbst zu klären. In der christlichen Tradition gibt es viele bewährte Exerzitienwege. Die ignatianischen Exerzitien (Geistliche Übungen nach Ignatius von Loyola) sind die bekanntesten. Mit den Exerzitien ist oft ein Aufenthalt in der Stille und im Schweigen, etwa in einem Kloster, verbunden. Es gibt aber auch Alltagsexerzitien mit Geistlicher Begleitung im konkreten Lebensumfeld, Wanderexerzitien oder Straßenexerzitien, die die Solidarität mit Menschen an den Rändern einüben wollen.

In den Bistümern gibt es eigene Exerzitienreferate, die bei der Suche nach geeigneten Exerzitien behilflich sind.
Im Erzbistum Bamberg findet man unter http://spiritualitaet.kirche-bamberg.de/index.html entsprechende Beratung und Ansprechpartner. Für das Bistum Eichstätt finden sich Angebote unter:  http://www.bistum-eichstaett.de/exerzitien/

Über die Homepage der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Diözesan-Exerzitien-Sekretariate (ADDES) findet man Klöster, Exerzitienhäuser und andere Adressen in den deutschen Bistümern und in Österreich.
http://www.exerzitien.info/