Trauschein

Der Trauschein beurkundet die kirchliche Trauung und ist nicht gleichzusetzen mit der standesamtlichen Heiratsurkunde. Der Trauschein hat eher einen symbolischen Wert, für zivilrechtliche, steuerliche oder juristische Angelegenheiten ist nur die Heiratsurkunde von Bedeutung. Auch beispielsweise für die Taufe eines gemeinsamen Kindes ist er keine Voraussetzung. 

Der Trauschein wird den frisch verheirateten Paaren in seltenen Fällen entweder von der zuständigen Pfarrei ausgehändigt oder kann im Matrikelamt der Katholischen Stadtkirche Nürnberg beantragt werden.